Dienstag, 29. April 2014

3928

3928. Eigentlich nur eine simple Zahl und sonst gar nix. Mich erstaunt und freut sie aber trotzdem, denn ein Blick in meine Statistik zeigt mir, dass ich letzten Monat 3928 Seitenaufrufe gehabt habe, davon alleine gestern 121. Und das, obwohl hier seit Wochen aber rein gar nix mehr gelaufen ist. Wie es scheint, sind meine Leser äusserst treue Seelen - vielen herzlichen Dank!

Dass ich mich nun endlich auch wieder einmal melde, hat einen einfachen Grund und der heisst - leider - Ferienende. Eigentlich wollte ich mich ja einfach klammheimlich davonschleichen und keinen wissen lassen, dass ich sage und schreibe 5 Wochen Ferien habe. Und damit keiner fragen kann, weshalb auf meinem Blog endlose Funkstille herrscht, habe ich vor unserer Abreise einfach mal schnell die Kommentarfunktion deaktiviert (ein Kniff, den ich auch bei einem anderen Blogger schon gesehen habe...)

Doch kaum bin ich weg, beginnt er - endlich - wieder in die Tasten zu greifen und muss natürlich die ganze Bloggerwelt wissen lassen, dass ich in den Ferien bin. Ein Blick auf seinen Blog zeigt, dass er während meiner Abwesenheit schon fast zu alter Form aufgelaufen ist, danke für die nette Vertretung. Nun hoffe ich natürlich schwer, dass meine Rückkehr nicht bedeutet, dass unser aller Flugschreiber wieder in einen schreibtechnischen Dornröschenschlaf zurückfällt...

Selbstverständlich haben wir die letzten 5 Wochen nicht zu Hause verbracht, sondern sind mal schnell ans andere Ende der Welt geflogen. Dem Zufall haben wir es zu verdanken, dass wir auf der Rückreise 3 Schweizer Piloten kennen lernen durften, die ihre Brötchen im Wüstensand verdienen (da die Swiss leider nicht nach Down Under fliegt, musste ich für diese Reise meinen diversen Lieblingspiloten für einmal untreu werden). Cockpit fliegen war leider nicht möglich (Company Procedure), auch wenn ich das im 380er natürlich nur allzu gerne gemacht hätte, schade! Aber wer weiss, vielleicht darf ich dafür in Zukunft auch einmal einen Emirates-Piloten mit Namen am Funk begrüssen...












Kommentare:

  1. Du hast wohl gleich den halben Kontinent abgeklappert in den paar Wochen. Für so was habe ich über ein Jahr gebraucht... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...so viel Zeit hatten wir leider nicht... damit es aber nicht zur sinnfreien Kilometerfresserei verkommt, haben wir einen Teil mit dem Flieger zurückgelegt...

      Löschen
  2. Schöne Halfpipe im untersten Bild. Das gibt es übrigens auch im Engadin! Willkommen zurück im schönen Europa. Ob nun die Zeit der endlosen Holdings wieder vorbei ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...Holdings gibt es nicht wegen den Lotsen sondern wegen unserem wunderbar komplizierten System...

      Löschen
  3. Schön, wieder von Dir zu lesen !
    Nach meiner ganz persönlichen Erfahrung bist Du jetzt also mit dem Aussiland-Virus angesteckt ! Du wirst ihn leider nie verlieren und wirst immer wieder "runter" fliegen wollen. Die Chancen für einen Cockpit-Flug in der 380 sind also da :)
    LG
    Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yep, das Virus hat uns voll erwischt... der Staub vom Red Centre war noch nicht von den Schuhen abgeklopft, als wir uns bereits über eine nächste Reise unterhalten haben ;-)

      Löschen
  4. Schöne Bilder und es freut mich, wieder von dir zu lesen!

    Hab einen guten Start zurück in die Arbeit,

    LG Do

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - ich werde mir heute Nacht ganz viel Mühe geben...

      Löschen
  5. Also ich habe meine Zweifel, ob es sich beim untersten Bild da down under um eine Halfpipe handelt: der abgebildete Wellensurfer scheint was zu reiten, mmmhh... schaut eher so aus wie eine Woge in der Brandung...
    Richi

    AntwortenLöschen